Jod als Spurenelement für Männer – alles über Funktion, Tagesbedarf und Vorkommen in Nahrungsmittel

Mineralstoff Jod für Männer | © photka - stock.adobe.com
Ein Jodmangel führt zu einem Mangel bei den Schilddrüsenhormonen. Darauf reagiert diese mit Wachstum bis schlimmstenfalls zum Kropf.

Inhalt:
Info 1: Jod: Funktionen im männlichen Körper
Info 2: Jodmangel bei Männern erkennen
Info 3: Jod: Tagesbedarf für den Mann
Info 4: Jod: Vorkommen in Nahrungsmitteln

Jod gehört zu den essenziellen Spurenelementen. Dein Körper braucht es vorrangig für die Bildung von Schilddrüsenhormonen. Relativ konstant – bei gesunder Ernährung – sind in deinem Körper nur rund 14 Milligramm Jod enthalten. Das ist eine sehr kleine Menge, deshalb zählen wir Jod zu den Spurenelementen. Dennoch hat es weitreichende Folgen für deinen Körper, wenn dir diese geringe Menge fehlt.

Jod: Funktion im männlichen Körper

Jod gehört als Bestandteil zu den beiden Hormonen T3 und T4. Deine Schilddrüse produziert sie, es sind wichtige Hormone für die Regelung vieler lebenswichtiger Stoffwechselprozesse in deinem Körper. Schon bei Kindern steuern sie das Wachstum, beim erwachsenen Mann sind sie für die Entwicklung und den Austausch von Zellen, den körperlichen Grundumsatz und die Thermoregulation verantwortlich. Bei der Steuerung des Stoffwechsels erhöhen sie bei Bedarf – zum Beispiel bei körperlicher Anstrengung – deinen Sauerstoff- und Energieverbrauch, was wiederum auch eine erhöhte Wärmeentwicklung zur Folge hat. Diese benötigt dein Körper auch unter Anstrengung, Erhitzung und Schweiß sind nichts Schädliches.

Zu den Schilddrüsenhormonen T3 und T4 kommen noch zwei weitere für das funktionierende Gesamtsystem hinzu:

  • TRH stammt aus dem Hypothalamus, einem zentralen Teil deines Gehirns.
  • TSH stammt aus der Hypophyse (der Hirnanhangsdrüse).

Dieses Gesamtsystem aus TRH, TSH, T3 und T4 reguliert sich selbst in Wechselwirkung mit der Umwelt, wobei es Jod benötigt. Die Stoffe bilden zusammen einen Regelkreis. Die Schilddrüse kann nur mit Jod T3 und T4 herstellen. Wenn das durch einen Jodmangel nicht mehr funktioniert, werden auch die Hypophyse und der Hypothalamus falsch beeinflusst. Unter anderem schüttet dann die Hypophyse zu viel TSH aus, was die Schilddrüse zu einem Kropf (Struma) vergrößern kann.

Jodmangel bei Männern erkennen

Ein Jodmangel – bedingt durch eine unzureichende Zufuhr – führt zu einem Mangel bei den Schilddrüsenhormonen. Darauf reagiert diese mit Wachstum bis schlimmstenfalls zum Kropf. Das ist aber ein seltenes, in unseren Regionen praktisch nicht mehr anzutreffendes Phänomen.

Vorher würdest du durch folgende Symptome auf eine Schilddrüsenunterfunktion hingewiesen werden:

  • erhöhtes Kälteempfinden
  • depressive Verstimmungen
  • verlangsamte Reflexe
  • Gewichtszunahme
  • Gedächtnisschwäche
  • erhöhter Cholesterinspiegel
  • brüchige Haare und Nägel, vermehrter Haarausfall
  • Muskelschwäche und Muskelsteifigkeit
  • kühle, blasse und trockene Haut
  • tiefe, heisere Stimme
  • verwaschene und langsame Sprache
  • Potenzschwäche
  • chronische Verstopfung
  • niedrigerer Blutdruck und Puls

Es kann auch einen Jodüberschuss geben, wenn jemand im Milligramm- oder gar Grammbereich Jod zu sich nimmt. Die Folge kann eine sogenannte Jodakne sein. Der Überschuss kommt durch Algenpräparate und bestimmte Medikamente zustande, aber nicht durch jodiertes Speisesalz. Auch Jod in der normalen Nahrung kann nicht zu einem Überschuss führen.

Jod: Tagesbedarf von Männern

Dein täglicher Jodbedarf liegt bei 180 bis 200 µg. Weil eine Unterversorgung drohen kann, schreiben manche Staaten – so auch Österreich – gesetzlich die Anreicherung von Speisesalz mit Jod vor.

Jod: Welche Lebensmittel enthalten Jod?

Die Hauptträger von Jod in unserer Nahrung sind jodiertes Speisesalz und Meeresfisch wie folgt (jeweils pro 100 g):

  • Schellfisch: 243 µg
  • Seelachs: 200 µg
  • Kabeljau: 170 µg
  • Thunfisch in Öl: 149 µg Jod
  • Nordseegarnelen: 130 µg
  • Rotbarsch: 99 µg Jod
  • Bismarckhering: 91 µg Jod
  • Makrele: 49 µg Jod
Mach mit:
Kennst du noch weitere Tipps zur Ernährung mit Jod? Dann teile dein Wissen in den Kommentaren mit uns.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*